An der Luzernermäss

S isch Määs z’Lozärn

Ein Publikumsmagnet, ein Massenauflauf von gwunderigen Leuten die sich freuen etwas ausserordentliches zu erleben oder zu entdecken, und ihre Erwartungen werden erfüllt. Das typische Mässangebot ist vielfältig. Die Stimmung auch typisch, freudig, entspannt – für Kind und Kegel, Eltern, Paare, alte, junge, gebrechliche, behinderte, aufgedonnerte, schlampige – einfach alles ist anzutreffen.

Meine Freude an diesem unbeschwerten Anlass teilzuhaben wird getrübt, als ich beobachte und wahrnehme, wie wenige etwas auf sich geben, viele haben sich gehen lassen, Bäuche ansetzten lassen, eher schleppend daher kommen. Nachlässig gekleidet, die Frisur vernachlässigt, unrasiert, die Brille verschmiert – hallo? – wollt ihr niemandem mehr gefallen? Ihr seit nicht mehr attraktiv!

Vielleicht nicht mal mehr für die eigene Frau, schon gar nicht für eine Freundin. Nur die Frauen schauen schon noch auf ihr gutes Aussehen, zum Glück.

Männer! Wollt ihr das auf euch sitzen lassen? Ihr repräsentiert das allgemeine Image der Männer. Das lasse ich mir nicht gefallen, wir müssen uns mehr anstrengen im Hinblick auf attraktiv zu wirken.

Anfangen kann man mit gepflegtem Erscheinen, saubere Frisur, rasiert, oder Bart sauber getrimmt, korrekt bekleidet, saubere Schuhe, klarer Blick, selbstbewusst erscheinend. Dann, der Bauch muss weg. Die Frauen verabscheuen das. Also, das lässt sich nur mittelfristig realisieren. Wie?

Durch das Umstellen deines Lebensverhaltens. Vernünftige Ernährung, Bewegung, sich mehr Zeit gönnen, den Alltagsstress meiden.

Orientiere dich auf meiner Website www. arttraktivermann.ch